Zusammenarbeit

Die Ergotherapie findet im Rahmen des interdisziplinären Teams statt. Das bedeutet, dass wir im ständigen Kontakt  mit Ärzten, Sozialpädagogen, Logopäden und Psychologen sind. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit ermöglicht es uns, den Patienten individueller zu befunden, uns auszutauschen und die Therapie individuell auf den Patienten anzupassen.

Der verordnende Arzt wird stets über die Behandlung des Patienten informiert und Ziele sowie Erfolge werden ihm mitgeteilt.

Auch Angehörige werden über die Therapie informiert. Sie bekommen die Gelegenheit sich Ratschläge von einer Fachkraft einzuholen, um diese in den Alltag integrieren zu können (z.B. Transfer). Durch die Gespräche und Unterstützungen des Therapeuten werden die Angehörigen psychisch und seelisch unterstützt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.